Skip to main content

Wie Drechselbank einstellen?

Beim Drechseln gilt, dass man sich zuerst gut darüber informieren soll. Besonders die jenigen, die mit dem Drechseln erst anfangen, sollten zuerst etwas darüber lernen.

Wie beginnt man?

Nachdem man sich gründlich über das Drechseln informiert hat, kann man eine Drechselbank besorgen. Die Geräte sind nicht schwer zu bedienen, aber bevor man sie benutzen kann, muss man sie einstellen. Das ist auch nicht kompliziert. Die Drechselbank besteht aus:

  • einem Maschinenbett
  • einem Spindelkasten
  • einer Mitnehmerspitze
  • einem Reitstock
  • einer beweglichen Handauflage.

Alle diese Teile muss man vor dem ersten Gebrauch sorgsam einstellen.

Wie stellt man die Drechselbank ein?

Das Stück Holz, welches man drechseln will, befestigt man in die Mitnehmerspitze. Man stellt dann eine gewünschte Geschwindigkeit ein. Für Anfänger sollte diese nicht zu hoch sein. Nachdem man das Stück Holz befestigt hat, kann man die Handauflage einstellen. Diese sollte sehr nah und parallel zum Holzstück eingestellt werden. Man muss das ganze auch für den Anfang ein paar Mal mit den Händen drehen, nur um sicher zu gehen, dass die Handauflage das Holzstück nicht berührt. Danach ist die Drechselbank bereit.

Tipps für den Anfang

Wen man sich das Drechseln selber beibringen will, kann es etwas knifflig sein. Es gibt aber ein paar Tricks, die helfen. Wenn man das erste Stück Holz nimmt, ist es gut, das Stück ein paar Mal drehen zu lassen, nur um sicher zu gehen, dass alles auch in Ordnung ist. Sicherheit soll immer an erster Stele sein. Gut wäre es auch noch, für den Anfang größere Schritte zu machen, bis man die Bedienung des Geräts gut erlernt.

Bewertung:

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *